§301 Konfiguration von meldungspflichtigen Unterbrechungen

Seite drucken

Der Datenaustausch nach §301 Absatz 4 SGB V dient der Übermittlung aller für die Abrechnung eines Leistungsfalles erforderlichen Daten in maschineller Form. In PATFAK müssen einige Einstellungen für die Erzeugung von Meldungen und das Einlesen der Meldungen im Rahmen des elektronischen Datenaustausches vorgenommen werden.


Vorausgehende Informationen zur grundsätzlichen Konfiguration finden Sie in den Artikeln '§301 Konfiguration in den Mandanten Einstellungen', 'Konfiguration der Abrechnungsschlüssel' und 'Konfiguration der Leistungsträger'.

Möchten Sie eine meldungspflichtige Unterbrechung per §301 versenden, muss eine entsprechende Terminart konfiguriert sein.
Erstellen Sie unter 'Kataloge - Terminarten' deshalb ggf. eine neue Terminart. Informationen zum Anlegen und Bearbeiten von Terminarten finden Sie im Artikel 'Terminkalender - Konfiguration Terminarten und Zielvorgaben'.
Tragen Sie bei der Terminart auf der Karteikarte 'Terminart' im Feld 'Erläuterung zur Unterbrechung §301' für die DRV die Art '03 interkurente Erkrankung' und für die GKV die Art '04 stationäre Krankenhausbehandlung' ein.

Informationen zum Erzeugen der Unterbrechungsmeldung finden Sie im Artikel. '§301 Unterbrechungsmeldung erzeugen (interkurente Erkrankung)'.

Sie haben leider keine Zugriffsberechtigung. Dieser Artikel ist nur aus der PATFAK Software heraus erreichbar. Bitte melden Sie sich dort mit Ihren Zugangsdaten an und rufen dann die Infothek auf. Vielen Dank!


Sie haben Fragen?

Sie erreichen uns unter der Woche
von 8.00 bis 17.00 Uhr unter

+49 4525 4970-0

oder nutzen Sie unser E-Mail-Formular.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Anfrage
Die mit * gekennzeichneten Felder müssen eingegeben werden.