Gewährung eines Einmalbetrages pro Rehabilitand im Rahmen des Modellprojektes 'CoBeReha' (#CPT No. 16)

Seite drucken

Im Rahmen des Modelprojektes 'CoBeReha' gewährt die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg allen federgeführten, teilnehmenden Einrichtungen einen Einmalbetrag pro Rehabilitand. Nähere Informationen finden Sie im 'Rundschreiben C27-2020' der Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg.


Die Abrechnung des Einmalbetrages könnte wie folgt umgesetzt werden:

Konfigurieren Sie einen neuen 'Abrechnungsschlüssel'. Dieser wird unter 'Kataloge - Abrechnungsschlüssel' angelegt. Wählen Sie den Button 'Neuen Datensatz anlegen' und wählen bei 'Art des Schlüssels' 'NKO‘ aus. Tragen Sie nun den im Rundschreiben vermerkten 'Entgeltschlüssel' und unter 'Vorgabebetrag' den bewilligten Betrag ein. Konfigurieren Sie die 'Sortierfolge im Rechnungsdruck' und ggf. die Angaben für die Fibu-Schnittstelle.

Um diesen Betrag in Rechnung zu stellen, haben Sie 2 Möglichkeiten.

Möglichkeit 1:
Erfassen Sie in der Abrechnung unter 'Abrechnung - Abrechnungsdaten erzeugen'  auf der Karteikarte 'Einzelbeträge' den Abrechnungssatz manuell, indem Sie einen neuen Abrechnungssatz anlegen. 

Möglichkeit 2:
Erstellen Sie eine neue Terminart unter 'Kataloge - Terminarten' und weisen dieser den neu angelegten Abrechnungsschlüssel zu. Tragen Sie diesen Termin bei den Aufenthalten auf der Lasche 'Termine' ein. Beim Erzeugen der Abrechnung wählen Sie zusätzlich die Funktion 'Abrechenbare Termine einlesen'. Beachten Sie, dass die Termine aller Teilnehmer zur Abrechnung angeboten werden. Wählen Sie nur die Teilnehmer mit dem Kostenträger DRV Baden-Württemberg aus.

 

War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein

Sie haben Fragen?

Sie erreichen uns unter der Woche
von 8.00 bis 17.00 Uhr unter

+49 4525 4970-0

oder nutzen Sie unser E-Mail-Formular.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Anfrage
Die mit * gekennzeichneten Felder müssen eingegeben werden.