Dokumentationen - Katalogauswahl und Konfiguration Katamnese

Seite drucken

In den 'Mandanten Einstellungen' hinterlegen Sie für diesen Mandanten spezifische übergeordnete Informationen und konfigurieren verschiedene Programmteile.
Wählen Sie auf der Lasche 'Dokumentationen' Ihre benötigten Kataloge für die 'Basisdokumentation', 'Erweiterte Doku', 'Medizindoku', 'Diagnostik' und 'Katamnese' aus und definieren Sie bei Bedarf für diese Kataloge entsprechende Musterbögen. Auch die Konfiguration der Katamnese nehmen Sie hier vor.


Vorausgehende Informationen finden Sie im Artikel 'Mandanten Einstellungen'.
Die Dokumentationen rufen Sie über 'Administration - Mandanten Einstellungen - Dokumentationen' auf.

Entsprechend der von Ihnen hinterlegten Vorgaben in den 'Einrichtungsdaten', stehen Ihnen in der 'Katalogauswahl' verschiedene Kataloge zur Verfügung. Achten Sie auch auf Verbands-, Länder-, und Projekterweiterungen. Möglicherweise wurden für Ihr Bundesland noch keine Zusatzitems verabschiedet. Die Kataloge sind nach den Kategorien 'Basisdoku', 'Erweiterte Doku', 'Medizindoku', 'Diagnostik' und 'Katamnese' gegliedert.

Ambulante Einrichtungen, die den KDS 3.0 benutzen, haken in der Katalogauswahl zur Zählung der Kontakte (2.6.2.) und um später ggf. den Kurzbogen für Einmalkontakte/ Angehörige nutzen zu können, 'KDS 3.0 Erweiterung Ambulante Einrichtungen' an. Ein Anhaken ist nur dann möglich, wenn Sie in den 'Einrichtungsdaten' konfiguriert haben, dass es sich bei diesem Mandanten um einen ambulanten handelt. PATFAK ambu-Kunden haben darüber hinaus die Möglichkeit, im Feld 'Art der Kontaktzählung' den Haken bei 'Kontaktzählung aus der PATFAK Termin-Verwaltung' zu setzen. Dann wird in all den Katalogen, die die Erfassung einer Kontaktzahl vorsehen (zB. im KDS im Item '2.6.2 Kontaktzahl' oder in der Bado HH im Item '123 Kontaktzahl') automatisch die Anzahl zählbarer Termine eingetragen. Nachfolgende Informationen zur Kontaktzählung in den Datensammlungen finden Sie im Artikel 'Basisdokumentation - Datensammlung Kontaktzählung'.

Wurden eigens für Sie programmierte Kataloge erstellt, haben Sie durch Redline Data einen entsprechenden Lizenzschlüssel zum Aktivieren dieses Kataloges erhalten. Geben Sie diesen Lizenzschlüssel im Feld 'Weitere Kataloge registrieren' ein und bestätigen dies mit dem grünen Häkchen. In der Katalogauswahl steht Ihnen dieser Katalog dann zur Verfügung. Haken Sie diesen entsprechend an.

Zur Erstellung von Musterbögen wählen Sie auf der rechten Seite im Bereich 'Musterbögen' für eine Neuanlage den Button 'Muster erstellen'. Geben Sie in dem sich öffnenden Fenster einen Namen für das Muster ein und wählen, für welchen Bereich Sie dieses Muster erstellen wollen: Basisdoku, Erweiterte Doku, Medizindoku oder Diagnostik. Sobald Sie die Eingabe mit dem grünen Häkchen bestätigt haben, öffnet sich die Eingabemaske. Dort können Sie nun bestimmte Items Ihres Katalogs vorbelegen.
Zum Bearbeiten eines bereits angelegten Musterbogens wählen Sie 'Muster konfigurieren'. Zum Umbenennen nutzen Sie den Button 'Muster umbenennen'. Löschen Sie einen nicht mehr benötigten Musterbogen mit der roten Mülltonne.

Verwandte Artikel

Sie haben leider keine Zugriffsberechtigung. Dieser Artikel ist nur aus der PATFAK Software heraus erreichbar. Bitte melden Sie sich dort mit Ihren Zugangsdaten an und rufen dann die Infothek auf. Vielen Dank!


Sie haben Fragen?

Sie erreichen uns unter der Woche
von 8.00 bis 17.00 Uhr unter

+49 4525 4970-0

oder nutzen Sie unser E-Mail-Formular.
Wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Anfrage
Die mit * gekennzeichneten Felder müssen eingegeben werden.